Nachhaltigkeit falsch gedacht: Recyclingstätte für genutzte Kondome aufgeflogen

Re- und Upcycling ist gerade voll im Trend. Es spart Geld und ist vor allem nachhaltig. Eine Frau aus Südvietnam hat das Thema Recycling allerdings etwas zu ernst genommen. In ihrer unangemeldeten Produktionsstätte recycelte die Vietnamesin genutzte Kondome und verkaufte diese neuverpackt weiter.

Insgesamt soll die 33-Jährige fast 324.000 Kondome recycelt haben, wie viele davon in Umlauf gekommen sind, ist unklar. Das entspricht einem Gewicht von etwa 326 Kilogramm. Die vietnamesische Polizei zerstörte die Kondome, da sie als gefährlicher medizinischer Abfall gelten.

Laut der Besitzerin soll sie die Kondome regelmäßig von einer unbekannten Person zugeschickt bekommen haben. Um diese wieder „nutzbar“ zu machen, wurden die Kondome gewaschen, getrocknet und schließlich mit Hilfe eines Dildos wieder in Form gebracht und eingerollt.

Dabei wurde natürlich gegen sämtliche Hygienevorschriften verstoßen. Ganz abgesehen von der Gefahr, übertragbare Krankheiten durch die gebrauchten Kondome zu verbreiten.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder